Braunschweig

Braunschweig

könnte man als Stadt der Gegensätze beschreiben, das wäre dann aber das Kreativitätsniveau eines Verkehrsamts. Bekannt ist die Stadt für Historisches teils aus romanischer Zeit, vor allem zahlreiche Kirchen, Museen und den Braunschweiger Löwen. Während man z. B. um den Dom herum auf den Erhalt der historischen Substanz geachtet hat, wurde in anderen Ecken in die architektonische Schmuddelkiste gegriffen. Herausgekommen sind immerhin auch einige wichtige Werke des Brutalismus. Fachwerk und Beton stehen selten so nahe beieinander wie in Braunschweig.

Objektivbewertung:

von 5

Ein ständiges hin und her der Stile und Eindrücke. Man kann gut erkennen, was ein geschlossenes Stadtbild gerade nicht ist. Dafür warten viele visuelle Überraschungen – eine gute Vorbereitung auf eine Fototour ist dringend geboten.