Sulzbach-Rosenberg

Sulzbach-Rosenberg ist als Stahl- und Bergbaustadt bekannt geworden und war Sitz der Maxhütte (in Rosenberg), die sich seit einiger Zeit in einer unklaren Rückbau- oder Umnutzungsphase befindet. Was von dem riesigen Industriedenkmal übrig bleibt, ist wohl offen – ein Ausflug nach Völklingen hätte helfen können. Der schönere Teil der Stadt ist Sulzbach. Hier findet man […]

Ingolstadt

Ingolstadt ist bekannt als einkommenstarke Auto- und Industriestadt, aber auch eine der am stärksten wachsenden Deutschlands. Gleichzeitig verfügt sie über eine der besterhaltenen Altstädte mit Bauten aller Epochen seit dem 14. Jahrhundert. Die Musik spielt praktisch an der Wand, kaum sonstwo findet man so viele Malereien und Figuren an Häuserwänden und oben drüber schöne Giebel. […]

Eichstätt

Eichstätt ist eigentlich eine wirklich kleine Stadt mit weniger als 15.000 Einwohnern, die aber gleich für vieles bekannt ist. Im Vordergrund dürften der Bischofssitz mit angemessenem Dom und die katholische Hochschule stehen. Dazu kommt eine Burg, die Altmühl und ein Bahnzubringer zur Bahnlinie. Die Altstadt ist vollständig erhalten und geprägt durch Plätze und Brunnen und […]

Kulmbach

Kulmbach bringt man erst einmal mit Bier, Bratwurst und Zinnfiguren in Verbindung. Ein Brauerei- und ein Gewürzmuseum gibt es auch noch. Viel spektakulärer wird es nicht, aber mitten in der Stadt befindet sich auf einem Hügel die Plassenburg aus der Renaissance, zu ihren Füßen die Altstadt. Von oben lässt sich erkennen, wie – wohlwollend formuliert […]

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen an der Ilm gehört sicher nicht zu den sehenswerten, historischen Städten, ist auch eher als Wirtschaftsstandort bekannt. Trotzdem setzt sie einige Akzente. Dominant ist der langgezogene Hauptplatz mit Rathaus und einigen anderen historischen Gebäuden. Im Haus der Begegnung befindet sich die Städtische Galerie, außen ein Denkmal für die Opfer das Nationalsozialismus. Originelles findet man […]

Lauf an der Pegnitz

Lauf an der Pegnitz hat schon mal eine originelle Bahnanbindung. Es gibt einmal Lauf links der Pegnitz und logischerweise auch rechts der Pegnitz, letzterer liegt etwas günstiger für Stadtbesucher. Rein optisch merkt man die Nähe zu Nürnberg. Die Altstadt bietet um den Marktplatz einige Fachwerkhäuser und das prägnante Alte Rathaus. Am Rand stehen dazu passend […]

Münnerstadt

Münnerstadt ist ein kleines Städtchen zwischen Meiningen und Schweinfurt. Die Lage direkt an der ehemaligen innerdeutschen Grenze führte zu einer wechselhaften Entwicklung, heute führt die A71 direkt an der Stadt vorbei. Der alte Stadtkern ist größtenteils erhalten geblieben, neben Fachwerkhäusern fallen vor allem die Stadttore auf. Das Jörgentor ist ohnehin kaum zu übersehen und sollte […]

Murnau

Murnau gehört zu den Städten, die auch ohne bedeutende Sehenswürdigkeiten besuchenswert sind. Typisch für Oberbayern sind farbige Hausfassaden und Malereien und Figuren an den selbigen. Dazu kommt die Haupteinkaufsstraße, bestehend aus Ober- und Untermarkt, mit einem verlockenden Blick auf die Alpen. Wer auf Wasser steht, findet den Staffelsee nebendran. Objektivbewertung: von 5 Die Stadt ist […]

Schrobenhausen

Schrobenhausen ist eine Spargelstadt, und wer es genau wissen will, findet hier auch ein Spargelmuseum. Ansonsten ist die Stadt nicht sonderlich bekannt, aber charmant. Zugang zur Altstadt erhält man durch die weiße Stadtmauer mit teils originellen Wohnformen. Dort finden sich viele Giebelhäuser und ein halbwegs dazu passendes modernes Rathaus. Auch dem Friedhof direkt neben der […]

Hof

Hof wird in erster Linie mit der ehemaligen innerdeutschen Grenze verbunden, von Kinofans auch mit den Hofer Filmtagen. Verkehrstechnisch ist Hof gut angebunden – gleich drei Autobahnen liegen um Hof herum, die Bahn bietet immerhin einen Nahverkehrsknoten. Das Sehenswerte spielt nicht auf Weltniveau, aber neben diversen Kirchen und Statuen fällt vor allem die Altstadt auf, […]