Duisburg

Duisburg kann durchaus romantische Gefühle wecken – das sind dann aber industrieromantische. Das, was eine Stadt für Besucher typischerweise interessant, findet man in Duisburg eher nicht. Dafür vieles, was andere nicht haben. Sie ist z. B. das ziemlich genaue Gegenteil von Düsseldorf, das nur wenige Kilometer entfernt ist. Es gibt einen Hafen – teils noch […]

Kleve

Kleve hat erst einmal wenig Historisches zu bieten, die Schwanenburg z. B. (als Gericht genutzt) wurde nach dem Zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut, ebenso die nicht zu übersehende Stiftskirche. Die Innenstadt könnte von der Anlage her niederländisch sein, sie hört sich auch so an. Während für Niederländer vielleicht die Einkaufsmöglichkeiten die Attraktivität Kleves ausmachen, sind es zumindest […]

Aachen

Aachen verbindet man entweder mit dem Dom, der Uniklinik, der TU oder der Altstadt mit ihren riesigen Stadttoren. Die Klinik ist sicher nicht schön, nicht mal annähernd, aber so einzigartig, dass man sie nicht als hässlich bezeichnen möchte. Vielleicht als ein Raumschiff, das glücklicherweise die Innenstadt verfehlt hat. Über den Dom wird man sicher nicht […]

Herten

Herten eine Besonderheit im Ruhrgebiet – vor allem, was den Stadtteil Westerholt angeht. Dort hat sich ein alter Dorfkern mit Fachwerk und einer Stadtmauer drumherum gehalten, ein Unikum in der Region. Darüber hinaus gibt es die üblichen Reste der Kohlezeit, ein Wasserschloss und einige architektonische Experimente, denen man gewünscht hätte, sie wären nie über das […]

Bad Berleburg

Bad Berleburg Ein kleines Städtchen, ein bisschen weit ab vom Schuss. Zur nächsten Großstadt dauert es mindestens eine Stunde, dafür gibt es Natur (Rothaargebirge, Sauerland). Der Catwalk von Bad Berleburg ist eher ein Schieferwalk, eine Straße, die zum und vom Schloss führt und gesäumt ist von mit Schiefer verkleideten Häusern. Die würden auch in weiß […]

Lennep

Lennepist “nur” ein Stadtteil von Remscheid, hat aber einen so eigenständigen Charakter, dass er wie eine eigenständige Stadt wirkt. Man ist beeindruckt von der Übermacht der Farben grau, weiß und grün, wie sie typisch sind für das Bergische Land, aber selten wird es so konsequent durchgehalten. Wer davon nicht genug bekommen kann, fahre weiter nach […]

Zons

Zonskönnte man als mittelalterliches Kleinod in einer unromantischen Industrieregion bezeichnen. Vor allem ist es klein und damit oft überfüllt, weil es alles andere als ein Geheimtipp ist. Ein Gang durch die Straßen der alten Zollstation ist zwar durchaus charmant, aber auch geprägt von touristischer Infrastruktur, das heißt Gaststätten. Vielen reicht es, hier etwas zu essen. […]

Essen

Essen sieht sich ja gerne als eine Art Hauptstadt des Ruhrgebiets. Zumindest liegt sie mittendrin. Es gibt ein paar herausragende Objekte: Zeche Zollverein, Aalto-Theater, Folkwang-Museum, Siedlung Margarethenhöhe, Villa Hügel. Und wenn es einen Welterbe-Titel gibt, dann ist ein gewisses touristisches Interesse garantiert. Ein schönes Stadtbild, eine Andeutung von Altstadt gibt es allerdings nicht. Die Sehenswürdrigkeiten […]

Kempen

Kempen Niederrheinische Schönheiten sind schwer zu finden – zumindest was Städte angeht. Kempen gehört zu den wenigen und ist wohl auch das Ausgehviertel der Region. Viel Backstein, bunte Fensterläden und immer irgendwo eine Kirche im Blickfeld. Autos werden dezent aus dem inneren Kreis gehalten, so dass sich ein Spaziergang lohnt. Wer die hohe Dosis Niederhhein […]

Lemgo

Lemgo ist geprägt durch Fassaden und Giebel vornehmlich aus Renaissance-Zeiten, die alle Kriege überstanden haben. Es geht also recht farbig und beschwingt zu. Eine fotogene Stadt und neben Hameln herausragende Vertreterin der Weser-Renaissance. Verkehrstechnisch könnte es besser aussehen. Die Bahn bietet gerade mal den Bummelzug nach Bielefeld. Objektivbewertung: von 5 Eine bunte Vielfalt an Häusern […]