Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld

ist zwar klein, aber besonders. Die Harzer Bergstadt (hier fängt vieles aus gutem Grund mit “Berg” an) dehnt sich über mehr als 400 Meter Höhenunterschied aus, ist Ausgangspunkt des Oberharzer Wasserregals (klingt komisch, ist aber Welterbe), ist ziemlich kalt und hat ziemlich viele Studenten – mehr als ein Drittel der Gesamteinwohnerzahl. Bahnanschluss gibt es nicht mehr, dafür eine blaue Holzkirche. Leider auch einiges an Leerstand, was angesichts bunter Holzfassaden besonders traurig ist – tja, falsches Bundesland.

Objektivbewertung:

von 5

In Zeiten der Klimakrise eine Stadt mit Zukunft. Freie Flächen gäbe es auch. Für Naturfreunde liegt der Weltwald bei Bad Grund nicht weit weg, für Wintersportler ist Hahnenklee gleich um die Ecke.