Dillenburg

Dillenburg

ist Oranierstadt, Pferdestadt, Fachwerkstadt. Im ersten Fall geht es um die touristische Vermarktung, im zweiten um den Standort des Landesgestüts Hessen mit regelmäßigen für Pferdefreunde interessanten Veranstaltungen und den dritten sieht man selbst im Stadtzentrum. Über der Altstadt tront der Wilhelmsturm mit dem Oranien-Nassauischen Museum, um die Ecke steht die Villa Grün mit einem heimatbezogenen Museum. Darüber hinaus gibt es in der Orangerie ein Kutschenmuseum.

Objektivbewertung:

von 5

Dillenburg kann Ausgangspunkt sein für Touren ins Rothaargebirge. Auto- und Eisenbahnanschluss vor der Tür. Die intensivere Altstadtatmosphäre findet man sicher in Marburg oder Herborn.