Dortmund

Dortmund

besteht in der Wahrnehmung vieler im Wesentlichen aus Fußball und Bier. Das ist natürlich Quatsch und auch wenn die Stadt oft mit Negativschlagzeilen in der Öffentlichkeit erscheint, kann man etliche schöne oder zumindest interessante Ecken finden. Es dauert nur ein bisschen. In der Innenstadt gibt es ein paar sehenswerte moderne Bürobauten, weiter nördlich die bekannten sozialen Brennpunkte. Einige Viertel dürfen sich um den Titel “In-Viertel” bewerben (Kaiserviertel, Kreuzviertel), weiter außerhalb finden sich Reste der Stahlwerke und Zechen. Alte Zechensiedlungen gibt es auch noch. Der Versuch, das alles zu Fuß zu erreichen, scheitert schnell. Wer die Stadt halbwegs vollständig kennenlernen will, benötigt auch ein logistisches Konzept.

Objektivbewertung:

von 5

Einen Schönheitspreis erhält die Stadt sicher nie. Dafür einen für Vielfalt an Eindrücken. Wer ein Vorurteil bestätigt haben will, wird Erfolg haben. Wer eines widerlegen will, auch.