Eichstätt

Eichstätt

ist eigentlich eine wirklich kleine Stadt mit weniger als 15.000 Einwohnern, die aber gleich für vieles bekannt ist. Im Vordergrund dürften der Bischofssitz mit angemessenem Dom und die katholische Hochschule stehen. Dazu kommt eine Burg, die Altmühl und ein Bahnzubringer zur Bahnlinie. Die Altstadt ist vollständig erhalten und geprägt durch Plätze und Brunnen und die typisch bayrischen pastelligen Fassaden. Etliche historische Gebäude werden inzwischen anders genutzt, teils für Kultur, teils zum Wohnen.

Objektivbewertung:

von 5

Eichstätt bietet von der Lage her die Möglichkeit, zu bezaubern. Und nutzt sie auch. Mit der Bahn kommt man bis mitten in die Stadt, weg kommt man z. B. auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß durchs Altmühltal. Dass die Stadt zutiefst katholisch geprägt ist, erkennt man aber auch an jeder Ecke.