Essen

Essen

sieht sich ja gerne als eine Art Hauptstadt des Ruhrgebiets. Zumindest liegt sie mittendrin. Es gibt ein paar herausragende Objekte: Zeche Zollverein, Aalto-Theater, Folkwang-Museum, Siedlung Margarethenhöhe, Villa Hügel. Und wenn es einen Welterbe-Titel gibt, dann ist ein gewisses touristisches Interesse garantiert. Ein schönes Stadtbild, eine Andeutung von Altstadt gibt es allerdings nicht. Die Sehenswürdrigkeiten liegen zudem weit auseinander, dazwischen herrscht meist Grau vor. Selbst neue Bürohochhäuser lieben das Grausein. Imerhin fallen dann die gelben Busse besser auf.

Objektivbewertung:

von 5

Essen ist leider eine Stadt zum Abklappern von Sehenswürdigkeiten. Zufällige Entdeckungen sind eher selten. Auf einer Industrie-Fototour durch das Ruhrgebiet hat die Stadt aber einen festen Platz.