Hannover

Hannover

– da muss schon erst mal nachdenken, was es da zu sehen gibt. Es sind eher die spezielleren Interessen, die Hannover bedient. Schnell fallen einem die Herrenhäuser Gärten ein. Dann ist meist auch schon Schluss. Dass es auch ein bisschen Fachwerk gibt, Graffiti in der U-Bahn, kunstvolle Bushaltestellen und ein paar Hauptwerke des Brutalismus, ist schon weniger bekannt. Dass Hannover auch zwei In-Viertel aufweist, weiß man außerhalb kaum. Das wäre in Hamburg oder Berlin anders.

Objektivbewertung:

von 5

Auf Verdacht hinzufahren, um die Kamera durch die Stadt zu führen, lohnt kaum. Originelle Ecken gibt es, man muss nur wissen, wo.