Herford

Herford

kennt man in erster Linie als Möbel- oder Modestadt. Irgendwann kam dann das Kunstmuseum Marta dazu, das von Frank Gehry entworfen wurde. Dessen Gebäude sind sichere Touristenmagnete (siehe Medienhafen in Düsseldorf). Einen solchen kann Herford gebrauchen, hat ihn sich aber auch verdient. Hier summieren sich einige Kleinigkeiten in der Innenstadt, die allerdings etwas zusammengewürfelt erscheinen. So findet man Fachwerk mit vielen geschnitzten Figuren, Renaissance und Barock, diverse Giebel mit Anlehnungen an den Jugendstil und es stehen immer wieder mal Skulpturen und Brunnen beiläufig herum.

Objektivbewertung:

von 5

Es gibt nicht das typische Herford, hier gibt es von allem, was die Stadtästhetik zu bieten hat, ein Belegexemplar. Das Marta ist ein gutes Beispiel dafür, passt eigentlich nicht in die Stadt, ist aber auch ein Hingucker.