Herten

Herten

eine Besonderheit im Ruhrgebiet – vor allem, was den Stadtteil Westerholt angeht. Dort hat sich ein alter Dorfkern mit Fachwerk und einer Stadtmauer drumherum gehalten, ein Unikum in der Region. Darüber hinaus gibt es die üblichen Reste der Kohlezeit, ein Wasserschloss und einige architektonische Experimente, denen man gewünscht hätte, sie wären nie über das Modellstadium hinausgekommen. Und wer nicht nur für Herten quer durchs Land fahren möchte, sieht sich nördlich noch die modernen Experimente in Marl an, im Osten wartet Recklinghausen mit einem Stück historischer Altstadt auf, im Süden gibt es dann diverse Zechensiedlungen in Gelsenkirchen.

Objektivbewertung:

von 5

Auf jeden Fall gibt es schon mal einen Originalitätspunkt. Es gibt schönere Fachwerkdörfer, beeindruckendere Wasserschlösser, größere Fördertürme und scheußlichere Neubauten. Aber nicht auf so engem Raum.