Kiel

Kiel

ist wahrlich keine Schönheit. Was nicht ausschließt, dass es ein paar schöne Ecken gibt, auch zum Wohnen. Aber immerhin bietet sie eine gewisse Abwechslung, zumindest für alle, die keinen Hafen vor der Tür haben. Nicht wirklich schön ist der Uni-Campus, dafür aber der dortige Botanische Garten. Davon nur durch ein Schnellstraßengewirr getrennt ist der Nordfriedhof, spezialisiert auf Kriegsgräber. Die Lage der Stadt um die Förde herum macht die einfache Hafenrundfahrt auch zur Stadtrundfahrt – wäre ein angemessener Einstieg.

Objektivbewertung:

von 5

In direkter Konkurrenz zu Hamburg kann Kiel nur verlieren. Aber man kann sich bemühen, die Besonderheiten der Stadt zu finden, und das belohnt ja auch irgendwie.