Lübeck

Lübeck

Über Lübeck muss man nicht viel berichten; es hat sich herumgesprochen, dass zumindest die Innenstadt zu den sehenswertesten des Landes gehört. Neben verschiedenen Hauptwerken der Backsteingotik (Marienkirche, Rathaus) gehören natürlich das Holstentor (wirklich schief, nicht entzerren!), das Buddenbrook-Haus und das Heiliger-Geist-Hospital zu den Hauptanlaufpunkten des Tourismus. Richtig Spaß macht es aber, durch die etwas abseits gelegenen Gassen zu spazieren und durch die typischen Gänge und Höfe zu laufen oder zumindest mal ‘reinzuschauen. Hier zeigt sich aber auch ein klassischer Konflikt im Tourismus: Die Lübecker Gänge sind deswegen so interessant, weil sie bewohnt sind und eben nicht Museum. Für die Bewohner sind die Besucher aber eine Last. Es mag jeder seinen eigenen Kompromiss finden.

Objektivbewertung:

von 5

Sowohl typische Sehenswürdigkeiten als auch Einblicke in das reale Wohnumfeld sind in Lübeck einmalig. Da das kein Geheimnis mehr ist, sollte man sehr früh unterwegs sein oder auch mal bei nicht ganz so gutem Wetter.