Lüneburg

Lüneburg

ist aktuell auch ein Beispiel dafür, dass eine Stadt touristisch profitiert, wenn sie regelmäßig in Serien oder Spielfilmen auftaucht. Aber auch ohne Schmonzette wäre genug los und ein Beusch auch gerechtfertigt. Unzählige Giebelhäuser, Backsteinkirchen, reich verzierte Türenm ein bisschen Hafenatmosphäre, die zumindest fürs Abendessen auf der Terrasse reicht. Die Uni sorgt für Lebendigkeit und setzt Zeichen mit einem ebenso aufregenden wie gewöhnungsbedürftigen Zentralgebäude. Wem das nicht reicht, ist binnen einer Stunde in Hamburg oder in der Lüneburger Heide.

Objektivbewertung:

von 5

Falls man einen Kalender produzieren wollte: “Die schönsten 12 oder 52 oder 365 Giebel (wahlweise auch Türen oder Fenster)”, dafür braucht man in Lüneburg nicht lange. Viel schöner geht das an der Küste auch nicht.