Neustadt an der Orla

Neustadt an der Orla

ist ein kleines Städtchen im Südosten Thüringens, das an einer interessanten Bahnstrecke liegt. Diese klappert (die Züge sind leider nicht das Modernste, das die Fahrzeugtechnik zu bieten hat) zwischen Leipzig und Saalfeld etliche 1b-Ziele ab wie Zeitz, Gera, Weida oder Pößneck. Zu bieten hat die Stadt neben dem schönen und vielfältig gestalteten Rathaus vor allem die Fleischbänke, eine mittelalterliche Fleischer-Ladenstraße.

Objektivbewertung:

von 5

Eine Stadt für einen Zwischenstopp an der gemütlichen Bahnlinie nach Leipzig oder auf der A 9. Es gibt keine sensationellen Sehenswürdigkeiten, auch wenn die Fleischbänke einmalig sind. Man findet aber kleine Detail an den Häusern und nicht zuletzt auch Postmeilensäulen.