St. Andreasberg

St. Andreasberg

ist ein Stadtteil von Braunlage und vielen Menschen erst seit der Krimireihe „Harter Brocken“ bekannt. Die Lage auf und am Berg sorgt für eine sehr spezielle Atmosphäre. Auf dem sehr kleinen Stadtgebiet lassen sich etliche Höhenmeter bewältigen – es ergeben sich immer wieder besondere Perspektiven und es ist auch ein paar Grad kälter als anderswo. St. Andreasberg ist in erster Linie Wintersportort. Der Fachwerkcharme anderer Harz-Städte fehlt hier, die Häuser sind einfacher gebaut und mit Holzschindeln verkleidet. Dafür gibt es viel Straßendeko. Und eine Reihe von Holzkirchen.

Objektivbewertung:

von 5

Als Tourismusort ist St. Andreasberg ausgesprochen originell. Es lohnt sich ein Blick in und über die Straßen und nicht nur auf den möglicherweise vorhandenen Schnee.