Sulzbach-Rosenberg

Sulzbach-Rosenberg

ist als Stahl- und Bergbaustadt bekannt geworden und war Sitz der Maxhütte (in Rosenberg), die sich seit einiger Zeit in einer unklaren Rückbau- oder Umnutzungsphase befindet. Was von dem riesigen Industriedenkmal übrig bleibt, ist wohl offen – ein Ausflug nach Völklingen hätte helfen können. Der schönere Teil der Stadt ist Sulzbach. Hier findet man eine kleine, farbige Altstadt mit Schloss, Marienkirche, gotischem Rathaus. Interessant ist es auch, nach Symbolen für die Bergbauvergangenheit in der Stadt zu suchen.

Objektivbewertung:

von 5

Die Region östlich von Nürnberg ist stark von Strukturwandel geprägt, bietet aber auch Besuchern, die sich für Bergbau und Stahlindustrie interessieren, einiges Sehenswerte. So liegt SuRo an der Bayerischen Eisenstraße. Der Stadtteil Sulzbach ist nicht aufgesetzt oder für den Tourismus herausgeputzt, lohnt vielleicht gerade deswegen den Besuch.