Ansbach

Ansbach hat, was Sehenswertes angeht, große Konkurrenz im Umfeld, vor allem Würzburg und Nürnberg. Und auch die Romantiker Rothenburg o.d.T. und Dinkelsbühl sind nicht weit entfernt. Nichtsdestotrotz bleibt für Ansbach einiges übrig. Direkt am Bahnhof beginnt das Vergnügen mit dem markgräflichen Hofgarten und der Orangerie, kurz darauf der Residenz. In der Innenstadt dominiert die aus …

Kulmbach

Kulmbach bringt man erst einmal mit Bier, Bratwurst und Zinnfiguren in Verbindung. Ein Brauerei- und ein Gewürzmuseum gibt es auch noch. Viel spektakulärer wird es nicht, aber mitten in der Stadt befindet sich auf einem Hügel die Plassenburg aus der Renaissance, zu ihren Füßen die Altstadt. Von oben lässt sich erkennen, wie – wohlwollend formuliert …

Lauf an der Pegnitz

Lauf an der Pegnitz hat schon mal eine originelle Bahnanbindung. Es gibt einmal Lauf links der Pegnitz und logischerweise auch rechts der Pegnitz, letzterer liegt etwas günstiger für Stadtbesucher. Rein optisch merkt man die Nähe zu Nürnberg. Die Altstadt bietet um den Marktplatz einige Fachwerkhäuser und das prägnante Alte Rathaus. Am Rand stehen dazu passend …

Münnerstadt

Münnerstadt ist ein kleines Städtchen zwischen Meiningen und Schweinfurt. Die Lage direkt an der ehemaligen innerdeutschen Grenze führte zu einer wechselhaften Entwicklung, heute führt die A71 direkt an der Stadt vorbei. Der alte Stadtkern ist größtenteils erhalten geblieben, neben Fachwerkhäusern fallen vor allem die Stadttore auf. Das Jörgentor ist ohnehin kaum zu übersehen und sollte …

Hof

Hof wird in erster Linie mit der ehemaligen innerdeutschen Grenze verbunden, von Kinofans auch mit den Hofer Filmtagen. Verkehrstechnisch ist Hof gut angebunden – gleich drei Autobahnen liegen um Hof herum, die Bahn bietet immerhin einen Nahverkehrsknoten. Das Sehenswerte spielt nicht auf Weltniveau, aber neben diversen Kirchen und Statuen fällt vor allem die Altstadt auf, …

Bad Kissingen

Bad Kissingen ist eine klassizistische Kurstadt, die vom 18. bis zum 20. Jahrhundert entwickelt wurde und heute zu den größten Europas gehört. Im Gengensatz zur deutlich älteren Altstadt wurde der Kurbezirk systematisch geplant und zieht sich an der zwischendurch verlegten Fränkischen Saale entlang. Zentrale Attraktion der Stadt ist der Regentenbau mit Rosengarten und Multimediabrunnen. Objektivbewertung: …

Schweinfurt

Schweinfurt kennt man in erster Linie als Industriestadt, mehrere Weltunternehmen haben hier ihren Standort. So verwundert es nicht unbedingt, dass die Stadt nicht Romantik pur bietet, sondern eine Mixtur aus zweckmäßigem Alt und Neu. Man findet einzelne Gebäude unterschiedlichster Baustile, vom Renaissancebau über Barock und Brutalismus zu verschiedenen Formen modernistischer Architektur, sei es als Firmensitz, …

Würzburg

Würzburg könnte vielleicht als Geheimtipp durchgehen, wenn es im Tourismus noch Geheimtipps gäbe. Aber im Zeitalter der Vermarktung über Welterbe-Titel gibt es die nicht mehr. Auch wenn die Stadt nicht verheimlichen kann, nach dem Krieg wiederaufgebaut worden zu sein, bietet sie herausragende Gebäude (vor allem Kirchen) von Romanik bis Barock, Weinberge direkt in der Stadt, …

Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg odT ist der Inbegriff des Touristenstädtchens in Deutschland. Und sicher auch die erste Adresse, wenn es darum geht, Wiederaufbaumaßnahmen nach dem zweiten Weltkrieg zu beurteilen. So gilt Rothenburg als eine mustergültig gestaltete, umschlossen von einer begehbaren Stadtmauer, ebenso einer mustergültig wieder aufgebauten. Denn die Stadt wurde nicht originalgetreu nachgebaut, sondern so, dass sie auch …

Nürnberg

Nürnberg gehört zu den Städten in Deutschland, die mit genau einem Thema verbunden sind: dem Christkindlesmarkt. Ob bzw. dass die Stadt sonst noch etwas zu bieten hat, merkt man eher dann, wenn der Trubel vorbei ist. Dazu gehören mehrere einzigartige Museen, Reste der Stadtbefestigung, der Weinstadel als mutmaßlich meistfotografiertes Objekt, die Kaiserburg, zwei der schönsten …