Weinheim

Weinheim

bezeichnet sich gerne als Zwei-Burgen-Stadt, wobei gerade im Umfeld von Heidelberg vielleicht zu hohe Erwartungen geweckt werden. Für eine mittelgroße Stadt sind aber zwei An- und Aussichtspunkte schon eine gute Quote. Die Altstadt kann sich größenmäßig sehen lassen, man merkt, dass man sich an der Grenze zwischen Hessen und Baden befindet. Mitten drin befinden sich das als Rathaus genutzte Schloss sowie der Sichtungsgarten Hermannshof und ein Exotenwald.

Objektivbewertung:

von 5

Weinheim bietet nicht die großen Sehenswürdigkeiten, für die man weit fahren würde, entwickelt aber einen ganz erheblichen Charme, wenn man ein bisschen herum und hoch und runter läuft. Originell ist die Straßenbahn-Rundlinie nach Heidelberg und Mannheim.