Werder

Werder

müsste ein Vorort von Bremen sein, dann müsste man sich um Besucher keine Sorgen machen, eher um den Verein. Werder ist stattdessen eine Insel in der Havel vor den Toren Potsdams – und der Name sagt auch nicht mehr als „Insel im Fluss“. Werders Altstadt ist wirklich nur eine kleine Insel mit dörflicher Atmosphäre und logischerweise ziemlich viel Wasserblick. Ankerpunkte für einen Besuch sind die dominante Heilig-Geist-Kirche und die ale Bockwind-Mühle.

Objektivbewertung:

von 5

Das Besondere an Werder ist die Lage. Wie auch in Brandenburg und Potsdam spielt Wasser eine große Rolle. Anders als an Rhein und Main gibt es nicht nur eine Uferpromenade, sonderne eine Vielfalt von Flussarmen, Seen, Bootsanlegern usw.