Zeitz

Zeitz

hält möglicherweise mehrere inoffizielle Rekorde – die gerne für Schlagzeilen in der Presse verwendet werden. So steht die Stadt im Verdacht, den höchsten Anteil verfallener Häuser zu haben, die günstigsten Mieten, die höchte Abwanderung und was auch immer als Negativurteil herhalten kann. Das Besondere ist, dass man all dies optisch nachvollziehen kann. Verfallene Häuser muss man nicht suchen, dafür lebendige Einkaufsstraßen. Man versucht, die Stadt für Kreative attraktiv zu machen, vor allem durch das Überangebot billiger Flächen. Das Ambiente passt durchaus. Es sieht alles so aus, als müsste man nur anpacken… 

Objektivbewertung:

von 5

Die Stadt wirkt oft wie eine Kulisse. Sollte sich die Stadt positiv entwickeln, wird man froh sein, sie im alten Zustand gesehen zu haben.